Angebote zu "Christina" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Reuter, C: Qualitätsmanagement, Investition, Fi...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.03.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Qualitätsmanagement, Investition, Finanzierung und Controlling am Beispiel eines Fitnessstudios, Auflage: 1. Auflage von 2015 // 1. Auflage, Autor: Reuter, Christina, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 28, Gewicht: 65 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Zitzmann, Christina: Wie gut sind wir eigentlich?
32,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Wie gut sind wir eigentlich?, Titelzusatz: Qualitätsmanagement und Evaluation in der außerschulischen politischen Jugendbildung, Autor: Zitzmann, Christina, Verlag: Wochenschau Verlag // Wochenschau Verlag Dr. Kurt Debus GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bewertung // Schule // Pädagogik // Jugendarbeit // Sozialarbeit // Bildung // Bildungsmanagement // Management // Bildungspolitik // politik // Bildungssystem // Bildungswesen // Andragogik // Erwachsenenbildung // Qualitätssicherung // Sicherung // Bildungsstrategien und // Bildungswesen: Organisation und Verwaltung // lebenslanges Lernen // Außerschulische Aktivitäten, Rubrik: Didaktik // Methodik, Schulpädagogik, Fachdidaktik, Seiten: 352, Gewicht: 431 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Wie gut sind wir eigentlich?
32,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Qualitätsmanagement und Evaluation in Einrichtungen der außerschulischen politischen Bildung gibt es keine Alternativen. Zu wichtig sind sie für die Arbeit in diesem Bereich. Nicht selten aber entstehen Konflikte im Implementierungsprozess, da die Entwicklung und Erprobung handlungsfeldspezifischer und praktikabler Methoden noch nicht weit gediehen sind. Hinzu kommt, dass Praktiker oftmals eine unerwünschte, fach- und praxisferne Fremdkontrolle ihrer Arbeit befürchten. Dadurch nehmen sie eher eine kritisch-abwehrende Haltung gegenüber Qualitätsmanagement- und Evaluationsprozessen ein. Wenn es dauerhaft gelingen soll, Qualitätsarbeit in Einrichtungen der außerschulischen politischen Bildung zu etablieren, benötigen die Fachkräfte Motivationshilfen und Unterstützung. Vor diesem Hintergrund hat Christina Zitzmann ein Qualitätsmanagement und Evaluationskonzept für die außerschulische politische Jugendbildung entwickelt. Kennzeichnend für das Konzept ist der Bezug zur Praxisforschung. Durch die enge Zusammenarbeit mit pädagogischen Fachkräften trägt die Studie nachhaltig zur Veränderung der pädagogischen Praxis in diesem Arbeitsfeld bei

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Auf den Spuren des kleinen Drachen, allerlei Ti...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autorin Christina Wermescher wurde im Sommer 1982 geboren. Nach ihrem Studium zurDiplom-Kauffrau und einem längeren Aufenthalt in England arbeitete sie bei verschiedenenUnternehmen in den Bereichen Einkauf und Qualitätsmanagement. Im Herzen ist sie -trotz dieses zahlenorientierten Berufes - jedoch stets ein Kind geblieben. Deshalb liebt sie es,sich Geschichten für kleine Leser und Zuhörer auszudenken.Ebenso einzigartig wie die Kinderbücher von Christina Wermescher sind dieausdrucksstarken bildlichen Untermalungen der Illustratorin Sandy Jud.Auch sie hat schon viel ausprobiert im Leben. Ob Drogistin, Koordinatorin, Sekretärin,Dozentin, Bauleiterin, Projektleiterin für Photovoltaikanlagen ... aber so richtig Zuhausefühlt sie sich bei allem, was man mit Stift, Pinsel und Farbe so anstellen kannDie Zusammenarbeit dieser beiden Power-Frauen bescherte uns alleneine einzigartige Welt der Worte und Bilder!Liebevoll und detailgetreu haben wir mit diesem Büchlein ein Malbuch gestaltet,welches den treuen Leser durch die Stationen von allerlei Tierchen, einem kleinen Drachen,der nicht schlafen kann und quer durch eine bunte Welt geleitet.Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesem Malbuch und natürlich mit der Kinderbuchreihe,die nicht nur unser Lektoratsteam sehr begeistert.Ihr Team Brighton

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Wie gut sind wir eigentlich?
33,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Qualitätsmanagement und Evaluation in Einrichtungen der außerschulischen politischen Bildung gibt es keine Alternativen. Zu wichtig sind sie für die Arbeit in diesem Bereich. Nicht selten aber entstehen Konflikte im Implementierungsprozess, da die Entwicklung und Erprobung handlungsfeldspezifischer und praktikabler Methoden noch nicht weit gediehen sind. Hinzu kommt, dass Praktiker oftmals eine unerwünschte, fach- und praxisferne Fremdkontrolle ihrer Arbeit befürchten. Dadurch nehmen sie eher eine kritisch-abwehrende Haltung gegenüber Qualitätsmanagement- und Evaluationsprozessen ein. Wenn es dauerhaft gelingen soll, Qualitätsarbeit in Einrichtungen der außerschulischen politischen Bildung zu etablieren, benötigen die Fachkräfte Motivationshilfen und Unterstützung. Vor diesem Hintergrund hat Christina Zitzmann ein Qualitätsmanagement und Evaluationskonzept für die außerschulische politische Jugendbildung entwickelt. Kennzeichnend für das Konzept ist der Bezug zur Praxisforschung. Durch die enge Zusammenarbeit mit pädagogischen Fachkräften trägt die Studie nachhaltig zur Veränderung der pädagogischen Praxis in diesem Arbeitsfeld bei

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Pisa Plus 2000 Thematische Analysen nationaler ...
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die bereits in Band 2 der fünfbändigen PISA-Reihe publizierten Ergebnisse der nationalen Sonderprojekte, die im Rahmen des internationalen Projekts PISA 2000 durchgeführt wurden, wird durch Verknüpfungen, Erläuterungen und Analysen ergänzt. Die fünf Sonderprojekte, die das Bildungsministerium in dem nationalen 'PISA-Plus'-Programm einsetzte, beschäftigten sich mit dem internationalen Erhebungsschwerpunkt Lesen/Leseverständnis, mit Qualitätsindikatoren und Qualitätsmanagement an Schulen und mit dem Übergang von der Sekundarstufe I in die Stufe II - einem nicht nur für die Bildungskarriere entscheidenden Lebensabschnitt. Die Einzelergebnisse dieser 'Pisa Plus'-Studien werden in den Beiträgen dieses Bandes näher analysiert und miteinander in Bezug gestellt: Geschlechtsspezifische Aspekte, der Umgang mit neuen Medien sowie Lesegewohnheiten und -kompetenzen finden dabei ebenso Beachtung wie die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen in dem Rahmen, den ihnen das Schulsystem bietet. Die empirischen Ergebnisse werden nach Kriterien wie Geschlecht, familiärer Hintergrund oder Schultyp differenziert und dadurch neue Perspektiven für die Weiterentwicklung des Schulsystems und die Lösung der durch die PISA-Studie aufgeworfenen Fragen entwickelt. Aus dem Inhalt: Buchlesen und Lese-Kompetenz Bedingungen der Lesesozialisation Lesen in der Medienvielfalt Leseförderung an den Schulen Wie beurteilen unsere Schüler/innen den Deutschunterricht? Wie bewältigen unsere Schüler/innen unterschiedliche Texttypen? Lesegeschwindigkeit: schulische, individuelle und familiäre Faktoren Leseratte und Computerfreak - ein Widerspruch? Lese-Kompetenz als Grundbedingung für erfolgreiche Computernutzung Die Schule als Lebenswelt von Jugendlichen Persönlichkeitsentwicklung in der Schule - durch die Schule? Klima, Befinden und Leistung in der Schule Interessen und Schullaufbahn Schulqualität und Schülerleistungen Ein Leistungsprofil der österreichischen Waldorfschulen Zu den HerausgeberInnen: DDr. Günter Haider, Assistenzprofessor am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Salzburg, ist Nationaler Projektmanager im österreichischen PISA-Projekt. Er ist wissenschaftlicher und organisatorischer Leiter des Projekts und Experte für das nationale Zusatzprojekt 'Qualität in Schulen'. Mag. Christina Wallner-Paschon lehrt am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Salzburg. Seit 2000 ist sie Projektleiterin für PISA in den Bereichen 'Field Operations' und 'Datamanagement'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Pisa Plus 2000 Thematische Analysen nationaler ...
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die bereits in Band 2 der fünfbändigen PISA-Reihe publizierten Ergebnisse der nationalen Sonderprojekte, die im Rahmen des internationalen Projekts PISA 2000 durchgeführt wurden, wird durch Verknüpfungen, Erläuterungen und Analysen ergänzt. Die fünf Sonderprojekte, die das Bildungsministerium in dem nationalen 'PISA-Plus'-Programm einsetzte, beschäftigten sich mit dem internationalen Erhebungsschwerpunkt Lesen/Leseverständnis, mit Qualitätsindikatoren und Qualitätsmanagement an Schulen und mit dem Übergang von der Sekundarstufe I in die Stufe II - einem nicht nur für die Bildungskarriere entscheidenden Lebensabschnitt. Die Einzelergebnisse dieser 'Pisa Plus'-Studien werden in den Beiträgen dieses Bandes näher analysiert und miteinander in Bezug gestellt: Geschlechtsspezifische Aspekte, der Umgang mit neuen Medien sowie Lesegewohnheiten und -kompetenzen finden dabei ebenso Beachtung wie die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen in dem Rahmen, den ihnen das Schulsystem bietet. Die empirischen Ergebnisse werden nach Kriterien wie Geschlecht, familiärer Hintergrund oder Schultyp differenziert und dadurch neue Perspektiven für die Weiterentwicklung des Schulsystems und die Lösung der durch die PISA-Studie aufgeworfenen Fragen entwickelt. Aus dem Inhalt: Buchlesen und Lese-Kompetenz Bedingungen der Lesesozialisation Lesen in der Medienvielfalt Leseförderung an den Schulen Wie beurteilen unsere Schüler/innen den Deutschunterricht? Wie bewältigen unsere Schüler/innen unterschiedliche Texttypen? Lesegeschwindigkeit: schulische, individuelle und familiäre Faktoren Leseratte und Computerfreak - ein Widerspruch? Lese-Kompetenz als Grundbedingung für erfolgreiche Computernutzung Die Schule als Lebenswelt von Jugendlichen Persönlichkeitsentwicklung in der Schule - durch die Schule? Klima, Befinden und Leistung in der Schule Interessen und Schullaufbahn Schulqualität und Schülerleistungen Ein Leistungsprofil der österreichischen Waldorfschulen Zu den HerausgeberInnen: DDr. Günter Haider, Assistenzprofessor am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Salzburg, ist Nationaler Projektmanager im österreichischen PISA-Projekt. Er ist wissenschaftlicher und organisatorischer Leiter des Projekts und Experte für das nationale Zusatzprojekt 'Qualität in Schulen'. Mag. Christina Wallner-Paschon lehrt am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Salzburg. Seit 2000 ist sie Projektleiterin für PISA in den Bereichen 'Field Operations' und 'Datamanagement'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot